Leben & Arbeiten

Sicheres Reisen: Wie reise ich am besten?

Sommerzeit ist Urlaubszeit – gerade Fernreisen werden heutzutage immer begehrter und einfacher. Zum einen werden die Flugpreise immer günstiger und viele Länder werden touristisch erschlossen und bieten dadurch beste Voraussetzungen für sicheres Reisen. Vor allem für jüngere Leute ist der Backpacker Urlaub gar nicht mehr wegzudenken. Asien, Amerika, Australien und Neuseeland stehen besonders hoch im Kurs für sicheres Reisen für kurze oder längere Trips.

Wir geben Ihnen wichtige Tipps zum richtigen Reisen, insbesondere zur Sicherheit, Vorbereitung und finanzieller Schutz im Ausland.

Richtige Auswahl der Reiselandes

  • Das Ziel einer Fernreise sollte wohl überlegt sein. Denn meistens ist man nicht nur eine, sondern mindestens 2-4 Wochen unterwegs und solange sollte es auch was zu sehen und erleben geben. Zum anderen ist es wichtig zu unterscheiden, ob man alleine oder in einer Gruppe reisen möchte. Auch wenn die meisten Länder inzwischen, mit den richtigen Sicherheitsmaßnahmen sehr sicher sind, sollte man bei Alleinreisen doch sehr vorsichtig sein. Dies gilt insbesondere leider immer noch für Frauen. Lassen Sie sich daher beraten; dies geht super über Empfehlungen von Freunden, Reiseblogs und auch, gerade das Thema Sicherheit und Gesundheit, beim Auswärtigen Amt. Vor allem asiatische Länder, Australien, Neuseeland und Europa sind als sehr sichere Reiseländer bekannt. Südamerika oder (Süd)-afrika gelten gemeinhin noch als eher unsicher was Überfälle angeht. Natürlich spielt aber auch das eigene Interesse eine große Rolle, bei der Auswahl des Urlaubszieles. Was möchte ich sehen? Was möchte ich erleben? Möchte ich andere Kulturen kennen lernen? Welches Klima gefällt mir?
  • Machen Sie sich früh genug Gedanken, denn die Vorbereitung für eine Fernreise kann sehr viel Zeit in Anspruch nehmen. Gerade der Impfschutz ist in den meisten fernen Ländern ein anderer als bei uns in Deutschland bietet aber grundlegenden Schutz für ein sicheres Reisen. Lassen Sie sich von Ihrem Hausarzt oder direkt in einem ansässigen Tropeninstitut beraten, welche Impfungen für Ihre Reise empfohlen werden. Gesundheit geht vor und viele Krankenkassen übernehmen die Kosten inzwischen für die Pflichtimpfungen wie Tetanus, Hepatitis oder Diphterie.

Die Packliste und das sichere Gepäck

  • Für eine gelungene und sichere Reise ist das richtige Gepäck das A und O. So sollten Sie immer darauf achten, neben der richtigen Kleiderwahl für das Zielland auch folgende Aspekte zu berücksichtigen:
    1. Notfallnummern: halten Sie immer eine Liste mit den wichtigsten Nummern bereit. Diese sollten Sie auch wenn Sie unterwegs sind immer bei sich tragen. Hier sollten die Nummern der deutschen Botschaft, der Unterkunft, wichtige Nummern von zu Hause, der Bank (Kreditkarte sperren) und der Versicherung (Krankheitsfall) enthalten sein.
    2. Sicherheitsschlösser: Wenn Sie mit einem Rucksack reisen sind kleine Sicherheitsschlösser von Vorteil. Am Flughafen gibt es Werkzeug, so dass das Gepäckstück von den Zollmitarbeitern nicht zerstört wird und im Reiseland haben Sie die Gewissheit, dass niemand ihr Gepäck einfach und unbemerkt öffnen kann. Aber achten Sie darauf, dass die Schlösser nicht zu groß sind und direkt ins Auge fallen, denn wer sichtbar etwas zu verbergen hat rückt sehr schnell ins Licht bei Dieben.
    3. Reiseapotheke: Für die leichten Reisekrankheiten, oder vor allem wenn Sie eh dauerhaft Medikamente nehmen, ist es wichtig das nötigste an Medizin dabei zu haben. Dazu zählen Schmerztabletten, Mittel gegen Übelkeit und Reisekrankheit, Pflaster, ein Mittel gegen Fieber, Desinfektionsmittel, eine Pinzette und eine kleine Schere (Wichtig: nicht mit ins Handgepäck).
    4. Auslandskrankenversicherung: Informieren Sie sich bereits vor Ihrer Reise bei Ihrer Krankenkasse, ob eine Auslandsreise mit abgedeckt ist, damit Ihnen währenddessen ein Arztbesuch nicht das Reisebudget sprengt – denn nur so können Sie sicher Reisen.

 

  • Wertsachen zu Hause lassen oder sicher am Körper tragen
    1. Wertsachen: Schmuck, Uhren, Ohrringe oder andere offensichtlichen Wertsachen sollten Sie bei einer Rundreise immer zu Hause lassen. Dies lockt nur unnötig Taschendiebe an.
    2. Burstbeutel: Verstauen Sie Geld und wichtige Unterlagen immer an sicheren Orten am Körper und vor allem: Nicht alles an der gleichen Stelle aufbewahren. Machen Sie von allen wichtigen Dokumenten wie Reisepass, Ausweis, Flugunterlagen, Auslandskrankenversicherung Kopien, die Sie auch zusätzlich als 3. Back Up in einer Mail oder Cloud ablegen sollten.
    3. Safe: Je nach Unterkunft sollten Sie wichtige Dinge im Safe einschließen. Hier spalten sich allerdings die Meinungen: Dokumente am Körper und selbst drauf aufpassen, oder im Safe einschließen. Entscheiden Sie selbst wie Sie sich sicherer fühlen.

Kulturen respektieren und Verhaltensweisen übernehmen

  • Wenn Sie in anderen Ländern unterwegs sind, sollten Sie sich immer an die Regeln und Gebräuche halten. Dies gilt vor allem für die Kleiderordnungen. Bringen Sie den anderen Kulturen Respekt entgegen, so werden Sie mit offenen Armen dort empfangen. Informieren Sie sich vorher genau, was gern und was weniger gern gesehen wird. So sollten z.B. in islamischen Ländern keine kurzen Hosen getragen werden, oder während des Ramadans nicht in der Öffentlichkeit gegessen oder getrunken werden. Auch in vielen asiatischen Tempelanlagen sollten die Schultern bedeckt sein – gerade bei Frauen.
  • Wenn Sie sich dezent verhalten und die nötige, aber nicht übertriebene Vorsicht an den Tag legen, wird Ihnen auch nichts passieren. Viele Einheimische anderer Kulturen und Länder sind sehr offen gegenüber Touristen. Wenn Sie mit Ihnen ins Gespräch kommen, erhalten Sie meist viele Insider Tipps, die nicht im Reiseführer stehen. Aber lassen Sie sich nicht auf dubiose Angebote ein, die Ihnen nicht geheuer sind. Verlassen Sie sich auf Ihr Bauchgefühl, meiden Sie enge und verlassene Gassen. Auch von anderen Reisenden können Sie super Tipps bekommen. Gehen Sie offen auf die Leute zu.
  • In vielen Ländern spiegelt sich die Gesellschaft und die Kultur im Essen wieder. Im Urlaub kann man viele Nahrungsmittel und Gerichte endlich mal wirklich Landestypisch genießen. Aber passen Sie auf: Essen Sie am besten nur Gekochtes und trinken Sie Wasser nur aus Flaschen und nicht direkt aus der Leitung. Vergessen Sie nicht, sich vor- und nach dem Essen die Hände zu waschen. Gut ist es auch, ein Desinfektionsmittel immer in der Tasche dabei zu haben.
Entwicklung der gebuchten Fernreisen in Reisebüros und über Online-Reiseportale in Deutschland für die Sommersaison 2016

Entwicklung der gebuchten Fernreisen in Reisebüros und über Online-Reiseportale in Deutschland für die Sommersaison 2016

Nachtleben genießen und trotzdem sicher Reisen

  • Im Urlaub gehört auch das Nachtleben der Reiseorte dazu. Jeder möchte mal erleben, wie in anderen Ländern gefeiert und getanzt wird. Auch hier gilt: Wer wirklich Spaß haben möchte, sollte ein wenig aufpassen. So sollten sich, gerade Frauen, keine Drinks von fremden Menschen ausgeben lassen, und Getränke und Essen generell nicht unbeaufsichtigt irgendwo im Club oder der Bar stehen lassen.
  • Auf Drogen sollten Sie, gerade im Urlaub besonders verzichten. 😉
  • Wenn Sie ein Taxi in einem anderen Land als Fortbewegungsmittel wählen, sollten Sie immer schon zum Fahrtantritt die Preise mit dem Fahrer aushandeln. So wissen Sie genau, was Sie bezahlen müssen und werden vom Taxifahrer nicht so schnell übers Ohr gehauen. Vorab sollten Sie sich über die gängigen Taxipreise des Ortes informieren. Von größeren Touristenorten stehen Taxipreise meistens im Reiseführer.
  • Egal ob Sie alleine oder in einer Gruppe unterwegs sind. Wer eine Reise abseits von all inclusive Hotelanlagen macht findet in Hostels und Guesthouses immer Anschluss zu anderen Reisenden aus der ganzen Welt. Aus interessanten Kontakten können schnell Freundschaften werden. Gerade wenn Sie alleine unterwegs sind, ist es sinnvoll die Kontakte für Aktivitäten die am Abend stattfinden zu nutzen und diese gemeinsam durchzuführen. Gleiches gilt auch für Einheimische. Bessere Tipps kann Ihnen kein Reiseführer geben.

Geld und Karten

  • In den meisten Ländern der Erde ist Zahlung mit Kreditkarte inzwischen völlig normal. Dies ist gerade für Reisende super, da sie nicht so viel Bargeld dabei haben müssen und die Gefahr viel Geld bei einem Überfall zu verlieren geringer ist. Wenn Sie eine Kreditkarte mit den in Urlaub nehmen, achten Sie darauf, dass diese auch für das ausgewählte Reiseland tauglich ist. Dies können Sie leicht über Ihre Bank rausfinden. Denken Sie für Barabhebungen immer an den Pin. Ein wichtiger Check ist ebenfalls das Kreditlimit wert. Reicht das Limit für alle Eventualitäten des Urlaubs aus? In vielen Ländern muss z.B. eine Vorauszahlung im Krankheitsfall geleistet werden, was sehr schnell teuer werden kann. Wenn nicht, denken Sie daran, den Kreditrahmen für die Dauer der Reise zu erhöhen. Nehmen Sie am besten, gerade bei längeren Trips, mehrere Kreditkarten von verschiedenen Anbietern (Master oder Visa) mit. So ist die Gefahr, dass Sie, falls Ihnen doch mal die Kreditkarte geklaut wird, Sie nicht völlig ohne Geld dastehen. Denn Reisen ohne Geld funktioniert nur in den aller seltensten Fällen.
  • Informieren Sie sich vor der Reise über die Währung: Ist es sinnvoller bereits eine Summe vorab in Deutschland zu tauschen (Hier können Sie sich direkt an Ihre Bank wenden, aber beachten Sie, dass fremde Währungen in der Regel erst bestellt werden müssen). Die Entscheidung ist meistens abhängig vom Kurs der Währung. In den meisten Fällen lohnt es sich über die Kreditkarte die erste Barauszahlung erst vor Ort zu erledigen.
  • Verteilen Sie ihr Bargeld immer am Körper oder im Gepäck. Genug, aber nicht zu viel Bargeld in der Tasche haben.

 Die richtige Finanzierung für sicheres Reisen

  • Geld ist nicht nur während der Reise ein wichtiges Thema. Auch vorab sollten Sie sich über die Finanzierung im Klaren sein. Je nach dem welches Reiseland und welche Reisedauer für Sie in Frage kommen, kann die Reise sehr kostspielig werden. Wenn nicht alles über einen Anbieter vorab gebucht wird, sondern die Reise aus vielen kleinen Bausteinen besteht, können die Kosten schnell aus den Augen verloren werden. Machen Sie sich daher am besten vorab einen genauen Plan über Ihr Urlaubsbudget und die Kosten. Bei längeren Reisen empfiehlt sich evtl. über einen Kredit nachzudenken, um nicht die teuren Dispozinsen in Anspruch nehmen zu müssen.

Für die perfekte Reise-Einstimmung und Vorab-Informationsquelle, dienen zahlreiche Blogs. Einer der beliebtesten Reiseblogs ist http://www.travelontoast.de

Hier finden Sie Länderinformationen, Packlisten, Geheimtipps und viele weitere spannenden Informationen zu Ihrer nächsten Reise.

Das könnte Sie auch interessieren