Analog & Digital

Phishing – Wachsamkeit ist der beste Schutz

 Phishing: Wachsamkeit ist der beste Schutz

Das Internet ist eine tolle Sache – doch leider kein geschützter Raum vor Betrug und Pishing-Angriffen. Selbst das eigene E-Mail-Postfach ist nicht vor unerwünschten Eindringlingen sicher. Zugänglich für Absender jeder Couleur, landen dort neben lästigen Spams auch böse Fallstricke: Sogenannte Phishing-Mails, mit denen Betrüger an Passwörter und Co. gelangen wollen.

Beim Phishing geht es buchstäblich um das betrügerische „Fischen“ nach sensiblen Daten im Netz (der englische Begriff Phishing entstand aus den Wörtern „Password“ und „Fishing“). Der Vorwand einer Phishing-Mail kann von der vermeintlichen Änderung Ihrer Daten aus Sicherheitsgründen bis hin zur angeblich abgelaufenen Kreditkarte oder gar einer Warnung vor Phishing reichen. Wichtig: Inzwischen wirken solche E-Mails täuschend echt, da sie gefälschte Absenderadressen enthalten, unternehmensspezifisch gestaltet sind und auch auf gefälschte Webseiten und Eingabemasken weiterleiten, die kaum von den Originalen zu unterscheiden sind.

Darum sollten Sie wachsam sein und Misstrauen zur Tugend machen. Seriöse Absender, wie z-B- Ihre Bank, Versicherung oder andere Vertragsanbieter, werden Sie niemals über eine E-Mail zur Preisgabe von Passwörtern, Ihrer Kontonummer oder Zugangsdaten auffordern.

Entscheidende Merkmale einer Phishing-E-Mail:

  • die Anrede ist (meist) nicht personalisiert
  • die E-Mail enthält Dateien, Anhänge oder Links
  • Sie werden zur Angabe von persönlichen Daten, bzw. zum Einloggen in Ihr Kundenkonto aufgefordert
  • die E-Mail enthält fehlende Umlaute und Zeichensatzfehler
  • Sie werden mit dringendem Handlungsbedarf konfrontiert

Stoppen Sie generell alle Aktionen, wenn Sie auf eine Website gelangen…

  • in deren Adresszeile das Kürzel „https://“ fehlt
  • deren Adresse unübliche Zusätze enthält („456-bank“ oder „x-bank“)
  • bei der das Schlosssymbol in der Statusleiste fehlt oder gefälscht erscheint

In diesem Sinne: Schaffen Sie sich im Netz einen doppelten Boden!

Das könnte Sie auch interessieren